Staatsaffäre Natascha Kampusch

Staatsaffäre Natascha Kampusch
22,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • AMA10293
  • Guido Grandt / Udo Schulze
  • 978-3981592306

  • 368 Seiten, broschiert

Das Thema »Kampusch« beschäftigt die Medien, die Presse und Autoren seit vielen... mehr
Produktinformationen "Staatsaffäre Natascha Kampusch"

Das Thema »Kampusch« beschäftigt die Medien, die Presse und Autoren seit vielen Jahren. Vieles was geschrieben – berichtet und gesagt wurde – beruht auf Vermutungen, Annahmenund Aussagen der Natascha Kampusch. Sicher aber ist nur:

Natascha Kampusch ist zu bedauern. Dies zeigt allein ihr Lebenslauf. Was aber geschah wirklich? Was waren die Hintergründe? Und vor allem – was ist mit Fakten belegbar.

Die beiden Autoren Guido Grandt und Udo Schulze haben jahrelang recherchiert. Alles akribisch ausgewertet, überprüft und daraus ein Buch erstellt. Keinen Roman, sondern ein Sachbuch mit überraschenden Ergebnissen. Polizeiprotokolle, Aufzeichnungen des Chefermittlers – Oberst Kröll –, Zeugenaussagen und Polizeifotos ergeben ein vollkommen anderes Bild der »Entführung«.

Das Buch ist keine Anklage, keine Schuldzuweisung oder »Effektehascherei«. Es ist ein Tatsachenbericht, ein Buch das nicht auf einer »Kampusch-Welle« mitschwimmt, welches aber einen Skandal aufdeckt der sich bis in die höchsten Kreise von Politik und Justiz zieht. Ein »Aufdeckungs«-Buch, dass sich ohne weiteres mit den großen »Enthüllungen« der letzten Jahre messen kann.

Staatsaffäre Natascha Kampusch ist ein Buch welches nichts verheimlicht, nichts beschönigt aber auch nichts in die Tatsachen hineininterpretiert.

Über die Autoren:

Guido Grandt, geboren 1963, ist freier TV-Produzent, TV-Redakteur, Fachzeitschriftenredakteur, Buchautor, Dozent und Kaufmann. Er hat rund 300 Filmbeiträge für private, öffentlich-rechtliche und ausländische TV-Sender recherchiert, gedreht und produziert. Dazu hat er bislang 19 Bücher verfasst, u.a. auch für einen Wirtschaftsfachverlag, schreibt Wirtschaftscontents (auch als "Ghostwriter" für Wirtschafts-Besteller-Autoren). Ferner verfasste er diverse Artikel für die renommierte Schweizer Wochenzeitung Der Sonntag, sowie für 20 Min.ch, Bild, Bild der Frau, Stern, Sonntag aktuell, Stuttgarter Nachrichten, Profil, Dorian Grey etc.

Guido Grandt gibt das (wohl) erste deutschsprachige E-Magazin für investigativen Journalismus und Hintergrundanalysen heraus ("Leaks Journal" siehe guidograndt.wordpress.com unter "Leaks Journal").

Durch die Aufklärungsarbeit im Bereich des Rituellen Kindesmissbrauchs wurde er vom damaligen thüringerischen Justizminister empfangen und auch ins sächsische Innenministerium eingeladen.


Udo Schulze (geb. 1962) ist Terrorismusexperte und Enthüllungsjournalist. Er studierte Politikwissenschaft, Recht und Psychologie und ist seit 1984 als Journalist tätig.

Nach beruflichen Stationen wie BILD, BZ und RTL wendete er sich dem wirklichen investigativen Journalismus zu. In seinem 2004 erschienenen Buch „Die Abrechnung – Deutschland, deine Journalisten“ beschreibt Schulze unverblümt die Zustände in deutschen Redaktionsstuben und berichtet über Medienlügen und die Manipulation der Bürger.

Auch zum Thema RAF recherchierte Udo Schulze. Das Buch „RAF − Becker, Buback und Geheimdienste“ ist das erste Buch, das aus bislang unveröffentlichten Akten des Bundeskriminalamtes berichtet und die wahre Geschichte der Verena Becker, den RAF-Angehörigen in der DDR sowie die dunklen Machenschaften des Staates erhellt.

Bisherige Buchveröffentlichungen:

„NSU - Was die Öffentlichkeit nicht wissen soll, Amadeus Verlag 2013
„RAF − Becker, Buback und Geheimdienste“, Argo 2010
„Im Fadenkreuz der Ermittlungen“, Argo 2009
„Die Abrechnung − Deutschland, deine Journalisten“, Extrem Verlag 2004
Weiterführende Links zu "Staatsaffäre Natascha Kampusch"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Staatsaffäre Natascha Kampusch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen