Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise

Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • AMA10031
  • Günter Hannich
  • 3-930219-34-4

  • 320 Seiten, zahlreiche Abbildungen - 21×14 cm, fester Einband

Die Welt befindet sich mit ihrem Finanzsystem in einem jahrtausende alten Teufelskreislauf aus... mehr
Produktinformationen "Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise"

Die Welt befindet sich mit ihrem Finanzsystem in einem jahrtausende alten Teufelskreislauf aus Wirtschaftskrise, Krieg und Zusammenbruch. Auch heute gibt es keine Anzeichen, dass wir dieser Entwicklung - die im Dritten Weltkrieg enden kann - entgehen werden, solange man nicht aus der Geschichte lernt und den Ursachen nachgeht.

Der Autor hat mit marktschreierischen Untergangsvisionen wahrlich nichts im Sinn. Im Gegenteil: Seine in konkrete Strategien mündenden Analysen sind präzise, fundiert und von bestechender Logik.


Die Aktienmärkte jagen von Rekord zu Rekord. Es entsteht der Eindruck, dass jeder spielend ohne Arbeit reich werden kann. Doch dieses Buch wird ihnen die Augen öffnen: Wir stehen vor dem größten Börsenkrach, den die Welt je gesehen hat! Unser Geldsystem wird an seinen inneren Widersprüchen zerbrechen. Weil die Politiker und die Hochfinanz mit ihren internationalen Machtkartellen alles daran setzen, die Stunde der Wahrheit so lange wie möglich hinauszuzögern, bläht sich das System immer mehr auf.

Die Umverteilung des Kapitals von Arm nach Reich geschieht immer schneller. Den wenigsten ist heute klar, dass unser Finanzsystem nur immer wenige Jahrzehnte funktionieren kann, bis es zerfallen muss. Es handelt sich hier um ein großes "Schneeballsystem" beziehungsweise ein System mit Verfalldatum. Doch die Finanzblase wird platzen - und auch Ihr Vermögen ist vom Verlust bedroht.Das System erzwingt ein immer schnelleres Wachstum der Börsenwerte, um dann beim Zusammenbruch Ihr Vermögen durch Bankenpleiten und Unternehmensbankrotte zu entwerten.

Wenn Sie Schulden haben, droht sogar die Enteignung. Niemand von uns wird sich diesem Desaster der Währungssysteme und dem Zusammenbruch aller Börsen entziehen können. Eine Weltwirtschaftskrise von ungeahntem Ausmaß muss die Folge sein. Sie wird für die meisten zu unbeschreiblicher Armut und Elend führen, am Ende sogar zu einem neuen Weltkrieg, denn ein zerfallendes Zinssystem kann erst wieder durch steigende Renditen zum Laufen gebracht werden, was im Krieg durch Kredite an die Rüstungsindustrie und den Wiederaufbau der Fall ist. Der Krieg gehört damit zu den festen Eigenschaften des Zinssystems. Der Autor hat - trotz dieser mehr als beunruhigenden Feststellungen - mit marktschreierischen Untergangsvisionen wahrlich nichts im Sinn. Im Gegenteil: Seine in konkrete Strategien mündenden Analysen sind präzise, fundiert und von bestechender Logik.

Weiterführende Links zu "Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen