Aldebaran-Aktuell

Hier bekommen sie alles neue vom Amadeus Verlag mit, von Interviews über Stellungnahmen bis zu Berichten, hier aktuell und per RSS abonnnierbar.

Hier bekommen sie alles neue vom Amadeus Verlag mit, von Interviews über Stellungnahmen bis zu Berichten, hier aktuell und per RSS abonnnierbar. mehr erfahren »
Fenster schließen
Aldebaran-Aktuell

Hier bekommen sie alles neue vom Amadeus Verlag mit, von Interviews über Stellungnahmen bis zu Berichten, hier aktuell und per RSS abonnnierbar.

Wolfgang Sipinski im Interview mit Stefan Müller „In meiner Weltsicht ist kein Platz für Furcht!“
In Deutschland wird der Tod von bis zu 40.000 ­– überwiegend kranken – Menschen pro Jahr zumindest billigend durch Entscheidungsträger in Politik, Krankenhäusern und den Krankenkassen in Kauf genommen. Schuld ist die Infektion mit dem antibiotikaresistenten Erreger Staphylococcus Aureus (MRSA). Da es sich bei den Opfern meist um ältere und pflegebedürftige Menschen handelt, stellt sich die Frage, ob es sich hierbei nicht nur um Fahrlässigkeit, sondern sogar politisches Kalkül handelt. Anders kann man sich den Verzicht auf primitivste Hygienemaßnahmen nicht erklären. Die Opferzahlen könnten in Zukunft sogar noch stark ansteigen, denn es wurde ein neuer Typ von MRSA entdeckt.