Schwarzbuch Wikipedia

Schwarzbuch Wikipedia
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • AMA10616
  • Andreas Mäckler
  • 978-3-943007-27-5

  • 364 Seiten, broschiert mit Klappen, 13 Abbildungen

Schwarzbuch Wikipedia Mobbing, Diffamierung und Falschinformation in der... mehr
Produktinformationen "Schwarzbuch Wikipedia"

Schwarzbuch Wikipedia

Mobbing, Diffamierung und Falschinformation in der Online-Enzyklopädie und was jetzt dagegen getan werden muss
 

Wikipedia, die „Enzyklopädie aus freien Inhalten“, ist eine der meistaufgerufenen Webseiten weltweit – jeder kennt sie, jeder nutzt sie. Doch wie steht es wirklich um das Social-Media-Projekt? Wie wahr sind die enthaltenen Informationen, und wie demokratisch geht es zu?

Begründer Jimmy Wales beteuert, das Onlinelexikon sei nahezu immun gegen Fake News. Schaut man genauer hin, zeigt sich: Von der einst guten Idee ist nach rund 20 Jahren nicht viel übriggeblieben. In der deutschsprachigen Wikipedia jedenfalls haben sich Sachfehler und Desinformation sowie Mobbing und Vandalismus ausgebreitet, Personen, Parteien und Unternehmen werden gezielt diffamiert – ein Spiegel der zunehmenden Radikalisierung unserer Internetkultur.

Die vorliegende Dokumentation enthält Texte und Interviews von und mit Experten sowie Geschädigten aus Politik, Wissenschaft und Kultur. Sorgfältig belegte Fallbeispiele, Gerichtsreportagen und bizarre Stilblüten runden das Bild ab. Das Buch zeigt aber auch Lösungswege aus dem Dilemma auf.

Mit Beiträgen von Alex Baur, Günter Bechly, David Berger, Elias Erdmann, Markus Fiedler, Tomasz M. Froelich, Gunnar Melf Tobias Hamann, Arne Hoffmann, Michael Klein, Walter Krämer, Michael Kühntopf, Heather Anne De Lisle, Katrin McClean, Hermann Ploppa, Lorenzo Ravagli, Helmut Roewer, Niki Vogt, Harald Walach, Torsten Walter, Volkmar Weiss, Jörg Wichmann, Claus Wolfschlag u. a.
Schlagworte und Themen aus dem Inhalt des Buchs:

Anonymitätsprinzip • Cyberstalking • Denunziation • Desinformation • Diffamierung • Digitaler Kapitalismus • Edit-Wars • Fake News • Falschdarstellung • Framing • Gesinnungswächter • Hate Speech • Infokrieg • Informationsfreiheit • Internetpranger • Klarnamenpflicht • Leistungsschutzrecht • Lobbyismus • Löschkandidaten • Machtmissbrauch • Mobbing • Netzdurchsetzungsgesetz • Paid Editing • Persönlichkeitsrechte • Propaganda • Psiram • Qualitätssicherung • Relevanzkriterien • Schwarmintelligenz • Shadowban • Shitstorm • Sockenpuppen • Sozialer Mord • Trolle • Urheberrechtsschutz • Unterlassungsverfügung • Upload-Filter • Vandalismus • Verschwörungstheorien • Verzerrung • Wiki-Immunity • Wiki-Watch • Zensur

Über den Herausgeber:

Dr. phil. Andreas Mäckler, geb. 1958, lebt als Publizist in der Nähe von München. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen „Was ist Kunst …? 1080 Zitate geben 1080 Antworten“ (1987), „Was ist Liebe …? 1001 Zitate geben 1001 Antworten“ (1988) und „Was ist der Mensch …? 1111 Zitate geben 1111 Antworten“ (1989). 1998 schrieb Mäckler das Drehbuch zum Dokumentarfilm „Wissen ohne Ende: Brockhaus und Meyer – Vom Lexikon zu Multimedia“ (Deutsche Welle TV). Andreas Mäckler hat sich auch als Autor von Kriminalromanen sowie als Biograf einen Namen gemacht. Jahrelang selbst betroffen von Mobbing in der Wikipedia, entschloss er sich zur Herausgabe dieses Kompendiums. Website: www.schwarzbuch-wikipedia.de. Andreas Mäckler und einige der Koautoren des Buches stehen für Vorträge zur Verfügung. Veranstalter wenden sich bitte direkt an den Verlag.

Weiterführende Links zu "Schwarzbuch Wikipedia"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schwarzbuch Wikipedia"
05.10.2020

Ergänzung

Ein Mann und Wissenschaftler wie Dr. Stefan Lana kann sicherlich ein Lied davon singen, wie in wikipedia manipuliert wird, entgegen anderslautender, realer Fakten.
Interessant ist dieser Mann und Wissenschaftler auch dafür, dass er möglicherweise der einzige ist, der dem virologen Drosten die Stirn geboten hat, indem er ihn angezeigt hat, um die Pandemie zu beenden. Ein Versuch wert, allemal, zumal es stimmen wird was er sagt.
Zu googeln unter: "Dr. Stefan Lanka zeigt Prof. Christian Drosten an".
Veröffentlicht am 26.Juni 2020.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
NEU
Corona-Komplott Corona-Komplott
22,00 € *
NEU
Und doch obsiegt das Licht Und doch obsiegt das Licht
14,95 € * 19,95 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
LOCK DOWN LOCK DOWN
21,00 € *
NEU
TIPP!
TIPP!
Mythos Nibiru Mythos Nibiru
19,95 € *
TIPP!
Whistleblower Whistleblower
23,30 € *
Whistleblower Whistleblower (Mängelexemplar)
12,00 € * 23,30 € *
TIPP!
Mythos Anunnaki Mythos Anunnaki
19,95 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Sie leben! Sie leben!
9,95 € *
Nutzlose Esser Nutzlose Esser
21,00 € *
Zuletzt angesehen