Zen in der Kunst des Fahrradfahrens

Zen in der Kunst des Fahrradfahrens
19,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • AMA10632
  • Juan Carlos Kreimer
  • 978-3954472574
  • 0.37 kg
  • 16. September 2020

  • 208 Seiten, fester Einband, mit Lesebändchen

Zen in der Kunst des Fahrradfahrens Glück auf zwei Rädern für Stadt und Land Verbinden wir... mehr
Produktinformationen "Zen in der Kunst des Fahrradfahrens"

Zen in der Kunst des Fahrradfahrens

Glück auf zwei Rädern für Stadt und Land

Verbinden wir unsere Sinne mit dem Fahrrad, so wird es zu einer Erweiterung des eigenen Körpers. Es kann uns seinen Zustand mitteilen – das, was es gerade braucht – und interpretiert dabei die Impulse, die es aus dem Gehirn des Fahrers erhält. Diesen instinktiv ablaufende Zwiegespräch beginnen wir in dem Augenblick, in dem wir das Fahrradfahren erlernen, ohne es überhaupt zu bemerken. Aus Sicht des Zen ist das Fahren dieser Dialog.

Das Fahrrad erlaubt uns, einen viel reicheren Geisteszustand zu erreichen, als man gewöhnlich für möglich hält. Beim Fahren können wir ein Gefühl erleben, das dem der Meditation nahe kommt. Die Bewegungen der Beine, die Energie, die durch den Körper entsteht, die Kadenz unserer Atmung und die schwebende Aufmerksamkeit auf das, was um uns herum und in unserem Geist geschieht, erzeugen alle einen ähnlichen Zustand, wie wir ihn erreichen, wenn wir mit geschlossenen Augen dasitzen und unsere Gedanken einfach und natürlich treiben lassen.

Im Zen nennt man das Achtsamkeit.

»Die in der Luft enthaltene Lebensenergie des Universums wird in menschliche Vitalkraft umgewandelt.«
– Taisen Deshimaru, japanischer Zen-Meister

Juan Carlos Kreimer ist ein argentinischer Autor, Journalist und Herausgeber. Er ist in jeder Stadt, die er sein Zuhause genannt hat, mit dem Fahrrad gefahren: Buenos Aires, New York, Paris, London, Rio de Janeiro. Er war der Erste, der auf Spanisch Bücher über Rockmusik schrieb. Seit 1982, als er regelmäßig zu meditieren begann, lebt er eine starke Verbindung von Zen und Fahrradfahren.

Weiterführende Links zu "Zen in der Kunst des Fahrradfahrens"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zen in der Kunst des Fahrradfahrens"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen